Neue Förderinitiativen

Vier neue Batterie-Kompetenzcluster

Der Aufbau von vier neuen Batterie-Kompetenzclustern innerhalb des Dachkonzepts „Forschungsfabrik Batterie“ ergänzt und stärkt die Batterieforschungslandschaft in Deutschland. Thematisch sollen sich die neuen BMBF-Kompetenzcluster mit folgenden Themen auseinandersetzen: Intelligente Batteriezellproduktion, Recycling und Green Battery, Batterienutzungskonzepte, Analytik und Qualitätssicherung.

Gebündelt werden alle Batteriefördermaßnahmen in dem Dachkonzet "Forschungsfabrik Batterie". Das Dachkonzept hat das Ziel, eine Batteriezellfertigung in Deutschland durch Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Alle Module des Dachkonzepts wirken zusammen und versprechen gute Ergebnisse in die nächste Wertschöpfungsstufe. Erfolgversprechende Lösungsansätze aus den Forschungsvorhaben werden in der Forschungsfertigung Batteriezelle validiert und in die Industrie transferiert. Der Aufbau der neuen Kompetenzcluster erfolgt gestaffelt und ist unterteilt ist die Konzeptphase und die Rahmenplan- und Skizzen- bzw. Antragsphase. Antragsberechtigt sind Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Weiterführende Informationen finden Sie im Konzeptpapier "Neue Kompetenzcluster"
 

M-Era.Net II Call 2019: "Materialwissenschaft und Werkstofftechnologien" – Themenschwerpunkt: Batteriematerialien

Die im Rahmen des M-Era.Net II veröffentlichte Ausschreibung ergänzt die nationalen und europäischen Fördermaßnahmen im Bereich der Batteriematerialien. Die intensive Zusammenarbeit von Unternehmen und öffentlicher Forschung auf europäischer Ebene soll durch sicheren und schnelleren Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die industrielle Anwendung unterstützt werden. Dabei steht das Thema „Batteriematerialien“ im Fokus der deutschen Beteiligung.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen

Mehr zum Call auf der Webseite zum M-era.Net

Neue Materialien für Batteriesysteme – Förderung deutsch-israelischer Forschungskooperationen (Batterie DE-IL)

Im Rahmen dieser Fördermaßnahme sollen Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aus Deutschland und Israel gemeinsam FuE-Fragestellungen im Bereich Energiespeicher (Batterien, Superkondensatoren, Brennstoffzellen) bearbeiten. Im Fokus steht die Qualifizierung von Nachwuchsforschern durch einen intensiven wissenschaftlichen Austausch und Forschungsaufenthalte bei dem jeweiligen Partner. Die Förderung der bilateralen Projekte ist auf drei Jahre angelegt.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen

Neue Materialien für Batteriesysteme – Förderung deutsch-taiwanesischer Forschungskooperationen (Batterie DE-TWN)

Im Rahmen dieser Fördermaßnahme sollen Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aus Deutschland und Taiwan gemeinsam FuE-Fragestellungen im Bereich Batterien (z.B Elektroden, Elektrolyte, Zellaufbau, Stabilität und Sicherheit) bearbeiten. Im Fokus stehen ein intensiver wissenschaftlicher Austausch sowie Forschungsaufenthalte bei dem jeweiligen Partner. Die Förderung der bilateralen Projekte ist auf drei Jahre angelegt. Der Download des Calls und eines Skizzentemplates in englischer Sprache ist im blau unterlegten Infokasten auf dieser Seite möglich.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen