Technologiegespräch „Materialinnovationen für die Medizintechnik

Innovative Materialien ermöglichen neue medizintechnische Produkte und Verfahren, die der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten zu einem Qualitätssprung verhelfen. Das Spektrum der Anwendungen reicht von 3D-Druckverfahren für Implantate und Knochenersatz über Schnelltests und Sensoren zur Detektion von Krankheiten bis hin zu neuen Materialien für therapeutische Hilfsstoffe. Das BMBF hat in den letzten Jahren im Bereich der Materialforschung eine Vielzahl von Maßnahmen gefördert, die den Anwendungsbereich Gesundheit und Medizintechnik adressieren. Das Technologiegespräch am 16. November 2021 präsentiert Ergebnisse BMBF geförderter Projekte der Fördermaßnahmen ProMatLeben-Polymere und KMU-innovativ.

Das Technologiegespräch findet am 16. November 2021 von 10:00 bis ca. 16:30 während der Medizin-Leitmessen COMPAMED und Medica in Düsseldorf statt, um die Vernetzung der Fördermaßnahmen mit der Medizintechnikbranche gezielt voranzutreiben.

Die vorläufige Agenda ist unten angegeben.

Programm und Vorträge der Veranstaltung
ZeitThema
10:00Begrüßung und Einführung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
10:05Materialinnovationen für die Medizintechnik - Überblick zu Fördermaßnahmen des BMBF
Projektträger "Werkstoffinnovationen und Batterie" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, VDI Technologiezentrum GmbH
Materialinnovationen und additive Fertigung für die regenerative Medizin
10:20Innovative Polymerkomposite für die patientenindividuelle additive Fertigung biodegradabler Kieferimplantate (Projekt InnoPoly)
Tatjana Marcon; Karl Leibinger Medizintechnik GmbH & Co. KG
10:40Erforschung eines industriellen laserbasierten Nano-3D-Druckverfahrens für hierarchisch strukturierte Knochen-Knorpel-Implantate auf Polymerbasis (Projekt Poly-IMPLANT-Druck)
Johanna Ludolph; Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.
11:003D-druckbare flexible patientenspezifische Otoplastiken und Dentalprothesen (Projekt OtoDentFlex3D)
Matthias Glöckner; MEGADENTA Dentalprodukte GmbH
11:20Nanostrukturierte Titanlegierung mit unterschiedlichen E-Moduli für ein innovatives Dentalimplantat (Projekt IdentiTI)
Carsten Siemers; Institut für Werkstoffe, TU Braunschweig
11:40Hierarchisch strukturiertes Biomaterial zur enchondrale Knochenregeneration (Projekt E.CH.O)
Hans Leemhuis; Matricel GmbH
12:00 Mittagspause mit Lunchbuffet
Materialinnovationen für Screening und Diagnostik
13:00Mit Fotosensibilisatoren dotierte Kultursubstrate zur automatisierten und hochparallelen Durchführung von Wundheilungsassays in vitro (Projekt OptoMigration)
Dr. Zeno Guttenberg; ibidi GmbH
13:20Disposables mit integrierten Sensoren auf Basis leitfähiger polymerer Dispersionen für das multiparametrische Hochdurchsatzscreening in virologischen Assays (Projekt ViroSens)
Prof. Dr. Joachim Wegener; Fraunhofer EMFT
13:40Mikrosystemtechnische Synthese von konfigurierbaren, magnetischen Nanopartikeln für die Theranostik (Projekt SyNMAG)
Dr. Jörg Schemberg; Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.
Materialinnovationen für therapeutische Hilfsstoffe
14:00Antithrombogene Oberflächenmodifikationen von Membranen für die Hämodialyse (Projekt LTBC)
Dr. Bernd Krause; Baxter International
14:20Polymergestütze Verabreichung von Autoantigenen zur kurativen Behandlung von Autoimmunerkrankungen (Projekt PolyAiD)
Dr. Marcus Janschel; Fraunhofer IAP - CAN
14:40Druckbare Polymer-Wirkstoff-Filamente für die individuelle orale Arzneistoffdosierung (Projekt PolyPrint)
Dr. Julian Quodbach; Universität Düsseldorf
15:00 Kaffeepause
15:20Synthese eines biomimetischen Perikard-Polymers für kardiale Anwendungen (Projekt PolyKard)
Dr. Wolfdietrich Meyer; Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP
15:40Injizierbare, adaptive Hydrogele der nächsten Generation (Projekt InGel-NxG)
Dr. Karin Benz; TETEC AG
16:00PEG-alternative Polymere für die Biokonjugation an Proteine (Projekt Next-PEG)
Paria Pouyan; Freie Universität Berlin
16:20 Fragen und Antworten
16:30 Ende der Veranstaltung