Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Zukunftstalk Materialforschung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sollte die Zahl der Anmeldungen die Teilnehmerkapazität überschreiten, erfolgt die Platzvergabe gemäß zeitlichem Eingang der Anmeldung. Nach Absenden des Formulars wird eine automatische Bestätigung des Eingangs der Anmeldedaten verschickt. Erst wenn Sie auf den Bestätigungslink in der E-Mail klicken, wird die Anmeldung registriert.

Die übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Organisation der Veranstaltungen gespeichert, verwendet und verarbeitet. Dies schließt die Rückverfolgung in Bezug auf COVID-Infektionsketten im Rahmen der Veranstaltung mit ein. Darüber hinaus werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben, nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke verwendet.  Die übermittelten Daten werden 30 Tage nach der Veranstaltung gelöscht. Fotos der Veranstaltung, auf denen Teilnehmende ggf. erkennbar sind, können für Dokumentationszwecke durch das BMBF und die VDI TZ GmbH zur Veröffentlichung im Internet und in Printmedien genutzt werden.

Corona-Hygieneschutzmaßnahmen

Der Zukunftstalk findet als Präsenzveranstaltung in der Volkshochschule Ingolstadt statt. Die Teilnahme wird unter Einschränkung der sogenannten 3G-Regeln (genesen, geimpft, getestet) eingeschränkt. Ein Nachweis ist bei der Einlasskontrolle vorzuweisen. Akzeptiert wird ein negatives Corona-Testergebnis (PCR- oder Antigen-Schnelltest) einer offiziellen Teststelle, das nicht älter als 48 h ist. Mitgebrachte Selbsttests werden nicht akzeptiert. Impf- bzw. Testnachweise müssen in digitalem Nachweis oder als Ausdruck mit sich geführt werden. In den Innenräumen wird das Tragen von Schutzmasken (medizinisch, FP2) empfohlen, sofern die Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Die einzuhaltenden Hygieneschutzmaßnahmen werden den angemeldeten Teilnehmern vor der Veranstaltung per E-Mail zugestellt.