Förderbekanntmachungen

Hier finden Sie Hinweise zu Fördermöglichkeiten im Rahmen aktueller Bekanntmachungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aus dem Bereich der Materialforschung ebenso wie ein Archiv abgelaufener Bekanntmachungen.

Symbol mit Batterieladezustand
© iStock.com/alengo

Bekanntmachung Neue Materialien für Batteriesysteme – Förderung deutsch-taiwanesischer Forschungskooperationen (Batterie DE-TWN)

Im Rahmen dieser Fördermaßnahme sollen Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aus Deutschland und Taiwan gemeinsam FuE-Fragestellungen im Bereich Batterien (z.B Elektroden, Elektrolyte, Zellaufbau, Stabilität und Sicherheit) bearbeiten. Im Fokus stehen ein intensiver wissenschaftlicher Austausch sowie Forschungsaufenthalte bei dem jeweiligen Partner. Die Förderung der bilateralen Projekte ist auf drei Jahre angelegt. Der Download des Calls und eines Skizzentemplates in englischer Sprache ist im blau unterlegten Infokasten auf dieser Seite möglich.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen

Stahl wird geschweißt
© iStock.com / PJ66431470

Bekanntmachung KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)

Mit der Fördermaßnahme soll das Innovationspotenzial kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Bereich der Materialforschung gestärkt werden. Die Projektskizzen können jederzeit eingereicht werden. Bewertungsstichtage sind jeweils der 15. April und der 15. Oktober eines Jahres.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen

© zenstock/iStock/thinkstock

Bekanntmachung Hochleistungsmaterialien für effiziente umweltfreundliche Antriebssysteme – HoMAS

Bessere und langlebigere Antriebe sind Ziel der Maßnahme. Innovative Werkstoffansätze, die zu einer signifikanten Steigerung der Wirkungsgrade und der Lebensdauer von umweltfreundlichen Antriebssystemen führen, werden gefördert.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen

Model einer Carbon-Röhre
© nobeastsofierce/iStock/thinkstock

Bekanntmachung Nanoskalige Carbon-Werkstoffe – Von der Grundlagenforschung in die industrielle Anwendung (NanoC)

Nanoskalige Carbon-Werkstoffe stehen für Materialien der Superlative – Zwerge werden zu Zukunftsriesen. Anwendungsorientierte Materialentwicklungen sollen Impulse für innovative Produkte geben, um die exzellenten Eigenschaften für Bauteile wirtschaftlich zugänglich zu machen.

Vollständigen Text auf bmbf.de lesen

Sie interessieren sich für frühere Bekanntmachungen?

Zum Archiv